Montag, 18. Januar 2021

Knoblauch-Zitrone-Kur

 



Food Synergy Zitronen-Knoblauch-Kur

 

Zahlreiche Studien belegen die positiven Eigenschaften von Knoblauch, Ingwer und Kurkuma, insbesondere wenn sie zusammen verzehrt werden und so synergistische Effekte entstehen, die sogenannte Food Synergy. Die Fermentation verstärkt diese Effekte, wie ebenfalls zahlreiche Studien belegen.

 

 

Rezept:

 

Die Basis des Getränks ist eine micro-fermentierte Mischung aus Knoblauch und Zitronen. Die Gewürze Ingwer, Kurkuma und schwarzer Pfeffer unterstützen die Wirkung synergistisch.

 

Die Herstellung des Zitronen-Knoblauch-Elixiers ist ausgesprochen einfach. Sie benötigen nur wenige Zutaten und auch die Zubereitung geht schnell vonstatten.

 

Übrigens: Unangenehme Ausdünstungen finden nicht statt, denn die fermentierten Zitronen neutralisieren den Knoblauchgeruch.

 

 

 

Zubehör:

 

Mixer, 950 ml Millivital Micro-Fermentationsglas mit Membraneinsatz (link siehe unten), 2 x 0,51 Bügelflaschen (z.B. eine gut gespülte Bierflasche)

 

Zutaten für 3 Wochen Kur (pro Person):

        2 Bio-Zitronen

        15 Zehen Knoblauch

        1/2 Teelöffel Millivital Micro-Fermentations-Beschleuniger (link siehe unten)

        1/2 Liter Trinkwasser

        1/2 cm großes Stück Bio Ingwer mit Schale

        1 TL Kurkumapulver oder der Inhalt von 2 Kapseln Curcumaextrakt (z.B. von Millivital)

        1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

 

1.     Die Zitronen unter warmem Wasser gut waschen, vierteln und mit der Schale in einen Mixer geben. Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Ingwer ebenfalls in den Mixer geben. Etwas Wasser dazugeben und alles kurz und kräftig mixen.


2.     Den Micro-Fermentations-Beschleuniger dazugeben und nochmals kurz durchmixen.

 

3.     Die entstandene Masse in einen Topf geben, mit dem restlichen Wasser verrühren und die übrigen Zutaten dazugeben. Das Ganze in ein Millivital Micro-Fermentationsglas füllen und mit der Fermentationsmembran verschließen.

 

4.     4 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen.

 

5.     Eine Keramik- oder Glasschüssel bereitstellen. Die fertig fermentierte Masse mit einem Holzlöffel durch ein feines, nicht metallenes Haarsieb passieren, bis keine Flüssigkeit mehr austritt.

 

6.     Das fertige Getränk in eine Bügelflasche umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

Tipp: Der feste Rest nach dem Passieren eignet sich sehr gut z. B. als Würze für Salatsaucen, Marinaden oder Gemüsezubereitungen.

 

Anwendung:

 

Die Flasche kräftig schütteln. Täglich lx nach einer Hauptmahlzeit (morgens, mittags oder abends) 20 ml davon in ein Glas geben und trinken. Sie können es auch mit einem Saft mischen wenn Sie den Geschmack nicht mögen. Falls Sie den Saft abends trinken und feststellen, dass Sie plötzlich schlechter schlafen, sollten Sie ihn stattdessen nach dem Frühstück oder Mittagessen genießen.

 

Trinken Sie den Saft täglich über einen Zeitraum von 3 Wochen. Dann machen Sie eine einwöchige Pause und wiederholen die Kur für weitere 3 Wochen. Es folgt wieder eine einwöchige Pause und die Kur beginnt von vorne. Wiederholen Sie den Ablauf, bis Sie die 3- wöchige Kur insgesamt viermal wiederholt haben. Die Zitronen-Knoblauch-Kur sollte einmal jährlich durchgeführt werden.

 

Wichtig: Um den Flascheninhalt nicht zu verunreinigen, sollte die Flaschenmündung nicht mit den Händen berührt und natürlich keinesfalls direkt aus der Flasche getrunken werden.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Fermentationsbeschleuniger :

 https://www.millivital.de/products/micro-fermentations-beschleuniger?ref=vaulyp-to8ba

 Fermentationsglas:

https://www.millivital.de/products/1-000-ml-wide-mouth-fermentationsglas-mit-fermentationsmembran?ref=vaulyp-


GUTSCHEINCODE: INeSpirations

Keine Kommentare:

Kommentar posten